Tel. 02161 - 20 91 95 | Mobil 0171 - 421 38 51

Extras

1655930_802128253202260_5425523498863282014_n

Mach‘ den Sehtest bei uns in der Fahrschule!

Wer den Führerschein der Klassen B, A1, A2, A und AM anstrebt, der kommt an einem Sehtest nicht vorbei. Dabei darf ein bestimmter Sehschärfenwert nicht unterschritten werden, damit du beim Fahren alles deutlich siehst und dich und andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährdest. Das Gute: Den Sehtest kannst du direkt bei uns in der Fahrschule Klaus Bongartz in Mönchengladbach machen – einfach und schnell.

Fahrlehrer Klaus Bongartz ist offiziell als Sehtester zugelassen 

Sehtest Augenarzt Matthias BuehnerAls geschulter Sehtester ist er offiziell beim Straßenverkehrsamt zugelassen. Zusätzlich steht er unter der Aufsicht eines Augenarztes. Der Sehtest in der Fahrschule ist für dich also genauso aussagekräftig wie der beim Augenoptiker. Der Sehtest für den Führerschein gilt als bestanden, wenn deine Sehleistung (Visus) auf jedem Auge mindestens 0,7 beträgt. Erreichst du den Visus von 0,7 bei einem Auge nicht, gilt der Sehtest als nicht bestanden. Du brauchst dann eine Sehhilfe, um die Fahrerlaubnis zu erwerben.

Der Sehtest ist im Zusammenhang mit dem Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“ möglich oder unabhängig davon immer dienstags sowie nach Vereinbarung.

Ohne Erste-Hilfe-Kurs kein Führerschein

1655930_802128253202260_5425523498863282014_nGenauer gesagt ohne einen absolvierten Kurs zum Thema „Schulung in Erste Hilfe“ gibt es keinen Führerschein. Der ist nämlich nötig, wenn ihr euch zum Führerscheinerwerb anmelden wollt. 9 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten sind vorgeschrieben. Damit ihr nicht lange suchen müsst, bieten wir in der Fahrschule Klaus Bongartz in Mönchengladbach in regelmäßigen Abständen den Kurs „Schulung in Erster Hilfe“ an. Kurse zur Wiederauffrischung eures Wissens könnt ihr ebenfalls bei uns machen. Inhalte sind praktische Übungen wie die stabile Seitenlage, die Herz-Lungen-Wiederbelebung, der Rettungsgriff u. a.

Fahrschullehrer Klaus Bongartz liegt hierfür eine offizielle Genehmigung der Landesregierung Düsseldorf vor. Wie beim Sehtest steht er auch hier unter ärztlicher Aufsicht und zwar von Herrn Dr. Stephan Sartorius, Chefarzt im Krankenhaus Neuwerk „Maria von den Aposteln“ und leitender Notarzt der Stadt Mönchengladbach.

 

 Das Fahreignungsseminar (FES): Punkte abbauen in der  Fahrschule Bongartz

Punktestand Flensburg alt neuDas Fahreignungsseminar (FES) soll sogenannten Punktesündern dabei helfen, sicherheitsrelevante Mängel in ihrem Verkehrs- und Fahrverhalten zu erkennen. Es ersetzt seit dem 1. Mai 2014 das Aufbauseminar für punkteauffällige Kraftfahrer sowie die verkehrspsychologische Beratung mit denen Punkte im Verkehrszentralregister abgebaut werden konnten.

Bei einem Punktestand von vier oder fünf im Fahreignungsregister rät die zuständige Behörde bei Verwarnung zur freiwilligen Teilnahme an einem Fahreignungsseminar. Bei maximal fünf Punkten kann beim FES ein Punkt abgebaut werden. Dies ist jedoch nur einmal innerhalb von fünf Jahren möglich.

Das Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF)

Als lizensierter Seminarleiter ist Klaus Bongartz berechtigt, auffällig gewordene Fahranfänger innerhalb der Probezeit durch ein Aufbauseminar nachzuschulen. Es besteht aus mehreren Teilen und beinhaltet sowohl vier theoretische Sitzungen á 135 Minuten als auch eine Fahrprobe von 30 Minuten. Hierbei werden unter anderem auch die Verstöße der Teilnehmer besprochen und Lösungen aufgezeigt, wie diese Fehler zukünftig vermieden werden können.